U3 Berlin DKR Innovation Kunst und Wirtschaft

"Kunst, Kunststoff, Kunststoffrecycling"
 Eine Ausstellung zum DKR-Innovationsforum für Kunst und Wirtschaft

In der Ausstellung wird Kunst zum Impulsfaktor für wirtschaftliche Prozesse. Die Kommunikation von Kunst, Kunststoff und Kunststoffrecyclin ist ganzheitlich angelegt und kommuniziert das Thema über die Impulskraft der künstlerischen Arbeiten. Die beteiligten Unternehmen kommunizieren ihre Inhalte durch und mit Kunst, von und mit Künstlern. die Ausstellung illustiert mit Unternehmen wie Heller, Montana oder Sony die Innovationkraft von Kunst für die Wirtschaft. Dieser von der DKR wirtschaftlich ermöglichte Interventionsspielraum für Kunst überzeugt international bekannte Künstler wie Swetlana Heger, RothStaufenberg oder Yuan Shun, sich mit dem Thema Kunststoff und Kunststoffrecycling zu beschäftigen. Hinzu kommt sara Chi Hang Wong, die die Bedeutung des Podsdamer Platzes in ihrem künstlerischen Blickpunkt rückt. der Besucher begreift hierdurch die Möglichkeiten im Umgang mit Kunststoff neu und entwickelt so ein völlig neues Verhältnis zum Kunststoffrecycling. Dies entspricht genau dem Kommunikationsziel der DKR und ist exemplarisch für die Ziele der innovativen Content- und Cultureengineerings.

Wolf Günter Thiel, Berlin

Der Impuls für den neuartigen Umgang mit dem Kunststoff Recycling Material ging vom Künstlertrio Bär + Knell (Bad Wimpfen) aus, mit denen die Deutsche Gesellschaft für Kunststoff-Recycling mbH (Köln)seit sieben Jahren zusammenarbeitet.